Stimmen

«Die Mitgliedschaft im Club Applied History ermöglicht es mir, in sehr kleinem Kreis den spannenden Diskurs mit Persönlichkeiten aus Geschichte, Wirtschaft und Kultur zu führen. Die gut moderierten Referate helfen bei der Einordnung des Zeitgeschehens in den historischen Kontext und die anschliessenden Diskussionen sind immer inspirierend. Vielen Dank!»

Ines Hüvel, Art Consultant

«Am Club gefällt mir: Aktuelle Themen präsentiert von herausragenden Referenten und deren Einordnung in den historischen Kontext. Offene Diskussionen in kleinem Kreis interessierter Teilnehmer. Ich freue mich auf die nächsten Veranstaltungen!»

Dr. Alfred Schefenacker, Geschäftsführer Antas GmbH & Co. KG

«Der Club erlaubt mir dank exzellenten Referenten die Flut an Informationen über die Tagesaktualität hinaus historisch richtig einzuordnen. Die überschaubare Anzahl und Diversität der Club-Mitglieder ermöglichen vertiefte und spannende Diskussionen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Einfach grossartig!»

Peter Zumkehr, Winterthur

«Der Club für Applied History eröffnet mir den Horizont für neue Denkansätze und gibt mir die Möglichkeit mich mit Menschen aus anderen Lebensbereichen intellektuell auseinanderzusetzen zu dürfen. Jeder Abend birgt spannende Themen und Diskussionen.»

Dr. med. Marie-Therese Scaglioni, Psychiaterin

„Der Club Applied History bietet ein einzigartiges Forum für den Austausch von Ideen und Erfahrungen. Geschichte trifft auf die Gegenwart, Theorie verbindet sich mit der Praxis, um die Zukunft besser erahnen zu können.“

Prof. Dr. Tobias Straumann, Leiter des UZH MAS Applied History, Titularprofessor für Wirtschaftsgeschichte an der Universität Zürich.

„Die gesellschaftspolitischen Entwicklungen der letzten Jahre gaben den Impuls zur Gründung des UZH Club Applied History. Wir laden herausragende Persönlichkeiten ein, in den Diskurs zu treten und einem exklusiven, interessierten Kreis fundierte Denkanstösse zu geben.“

Dipl.-Kffr. (Univ.) Eva Manger-Wiemann, UZH MAS Applied History, ehemalige Präsidentin des Beirats MAS Applied History, Gründerin Club Applied History, Managing Partner Cardea AG

„Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein „historisches Ereignis“ oder sonst etwas, was „in die Geschichte eingehen“ werde, verkündet wird. Umso wichtiger ist es, dass es Programmgefässe gibt, in denen sich Menschen ernsthaft mit Geschichte auseinandersetzen, zum Beispiel den UZH Club Applied History.“

Dr. Beat Gnädinger, ehemaliger Beirat MAS Applied History, Leiter des Staatsarchivs des Kantons Zürich

„Wer nur von der Gegenwart etwas versteht, versteht auch von dieser nichts. Mit diesem (nur zur Hälfte bei Adorno geklauten) Gedanken im Hinterkopf erscheint der UZH Club Applied History als doppelt gute Idee: Zeitgenoss:innen, die herzhaft an der Gegenwart teilnehmen, vertiefen sich gemeinsam in die Geschichte: das kann nicht falsch sein.“

Lic. ès. sc. pol. Stephan Klapproth, ehemaliger Beirat MAS Applied History, Nachrichtenmoderator, Politologe, Dozent

„Der UZH Club Applied History verspricht hochspannende Einsichten durch sein Format, Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Deutungsansätzen in den direkten diskursiven Austausch treten zu lassen. Wir freuen uns sehr, als Partnerinstitution Perspektiven aus und über Ostasien einfliessen lassen zu dürfen.“

Dr. Stefania Lottanti von Mandach, Studiengangsleiterin CAS „Gesellschaft, Politik und Wirtschaft Ostasiens“, Universität Zürich

„Gespräche über Geschichte mit Gleichgesinnten, Begegnungen mit interessanten Gästen, Reisen in die Vergangenheit – das könnte die Zukunft des Projekts ‚Club Applied History‘ sein…“

Prof. Dr. Bernd Roeck, Gründer des Club Applied History, Emeritierter Professor für Frühe Neuzeit, Universität Zürich / Professor für Allgemeine Geschichte der Neuzeit und Schweizer Geschichte, Universität Zürich

“Mit den Naturwissenschaften versuchen wir, Gesetzmässigkeiten in der Natur aufzuspüren. Applied History versucht, Gesetzmässigkeiten in der Entwicklung von Gesellschaft und Kultur zu ergründen – und somit dabei zu helfen, in einer sich immer schneller entwickelnden Welt Orientierung zu bieten.”

Dipl.-Phys. Martin Blanke, UZH MAS Applied History, ehemaliger Präsident MAS Applied History Alumni, Gründer Club Applied History, Dipl.-Phys., Regulatory Expert Life Sciences Supply Chain

„Anyone with an interest in history will develop a better sense of self. Being a member in this exclusive club will deepen our understanding of how we fit into the story of our countries, cultures and also build a new level of appreciation for those who are different from us around the globe.“

Dr. Frank Waltmann, ehemaliger Beirat MAS Applied History, Managing Director Impala Executive Services

„Ich weiss, dass ich nichts weiss, aber mit unserem geschichtlichen Wissen und den daraus gewonnenen Erkenntnissen können wir bessere Entscheidungen für unsere Zukunft treffen. Der Club Applied bringt Geschichte und Aktualität zusammen.“

Dr. Alexander Rübel, Präsident UZH Alumni, ehemaliger Beirat MAS Applied History, Tierarzt, bis Juni 2020 Direktor des Zoos Zürich

„Dynamisch, exklusiv und bereichernd gestaltet sich der neu gegründete UZH Club Applied History. Er vermag sowohl Geschichte mit Zukunft als auch Praxis mit Theorie zu kombinieren und verleiht Stimuli für eine neuartige Auseinandersetzung mit geschichtlichen Themen.“

Aline Noth, ehemalige Studentische Mitarbeiterin, Universität Zürich & Organisation des Club Applied History
To top