Über uns

Der Club Applied History wurde 2020 vom damaligen Beirat des MAS of Applied History der Universität Zürich als Spin-off und exklusiver Members Club gegründet.

Inzwischen ist der Club eine eigenständige Institution unter eigener Leitung, steht jedoch nach wie vor in enger Verbindung mit der Universität Zürich und dem Master in Applied History unter der Leitung von Professor Tobias Straumann. Wir gestalten unser Clubprogramm unter der Führung des Vorstandes und des Kuratoriums.

Der Vorstand

„Die gesellschaftspolitischen Entwicklungen der letzten Jahre gaben den Impuls zur Gründung des Club Applied History. Wir laden herausragende Persönlichkeiten ein, in den Diskurs zu treten und einem exklusiven, interessierten Kreis fundierte Denkanstösse zu geben.“

Eva Manger-Wiemann

Lic. oec. Eva Manger-Wiemann ist Ökonomin, Managing Partner und Co-Founderin der Cardea AG. Sie ist seit über 20 Jahren Unternehmensberaterin und anerkannte Expertin im Bereich Meta-Beratung. In dieser Rolle begleitet sie national und international die Evaluations- und Auswahlprozesse von externen Projektausschreibungen mittelständischer und grosser Unternehmen. Zudem betreut sie M&A-Mandate in der Beratungsbranche. Sie ist Mitglied in diversen Advisory Boards und Absolventin des 9. Curriculums des MAS in Applied History, dessen Beiratspräsidentin sie bis Anfang 2022 war. Sie hat den Club Applied History gegründet.

emanger@applied-history.club

“Mit den Naturwissenschaften versuchen wir, Gesetzmässigkeiten in der Natur aufzuspüren. Applied History versucht, Gesetzmässigkeiten in der Entwicklung von Gesellschaft und Kultur zu ergründen – und somit dabei zu helfen, in einer sich immer schneller entwickelnden Welt Orientierung zu bieten.”

Martin Blanke

Dipl.-Phys. Martin Blanke ist Diplom-Physiker und Absolvent des MAS Applied History, sowie ehemaliger Präsident des Alumni-Vereins Applied History. Er ist heute Direktor für regulatorische Fragen zu pharmazeutischen und medizintechnischen Produkten bei EY, und verfolgt weiterhin seine Dissertation am Historischen Seminar der Universität Zürich. Er hat den Club Applied History mit gegründet.

mblanke@applied-history.club

„Der UZH Club Applied History verspricht hochspannende Einsichten durch sein Format, Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Deutungsansätzen in den direkten diskursiven Austausch treten zu lassen. Wir freuen uns sehr, als Partnerinstitution Perspektiven aus und über Ostasien einfliessen lassen zu dürfen.“

Dr. Stefania Lottanti von Mandach

Dr. Stefania Lottanti von Mandach hat in Zürich und Kyoto Japanologie, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsgeschichte studiert. Nach ihrem Abschluss 1999 folgten Tätigkeiten in der Beratungs- und Finanzindustrie, bevor sie 2011 an den neugegründeten Lehrstuhl für sozialwissenschaftliche Japanologie von Prof. Dr. David Chiavacci wechselte.

slottanti@applied-history.club

Das Kuratorium

Als beratendes Gremium zur Entwicklung und zur Programmgestaltung des Club freuen wir uns, die Kompetenz und Erfahrung unserer Kuratoriumsmitglieder nutzen zu dürfen:

Dr. Beat Gnädinger
Staatsarchivar des Kantons Zürich, Co-Founder Club Applied History

Ines Hüvel
Sprecherin des Kuratoriums, Art Consultant

Inés Lombard
Kommunikationsberaterin

Antoine Maillard
Verwaltungsrat / Anwalt

Prof. Dr. em. Christoph Riedweg
emeritierter Professor für Klassische Philologie, Universiät Zürich

Dr. med. vet. Alex Rübel
ehem. Zoodirektor Zoo Zürich und Präsident der UZH Alumni, Co-Founder Club Applied History

Dr. med. Marie-Therese Scaglioni
Psychiaterin

Dr. Alfred Schefenacker
Geschäftsführer Antas GmbH & Co. KG

Peter Zumkehr
UBS

Alexander Diehl
Chief Strategy Officer MAI Group

To top